Du kennst sicher das Problem: Du hast einen Bärenhunger, isst viel, aber trotzdem wirst du irgendwie nicht satt. Woher das kommt? Wenn du bestimmtes Essen zu dir nimmst, macht es dich nicht satt. Im Gegenteil: Du wirst sogar noch hungriger und bekommst einen Fressflash!

Nur ein Stück Pizza? No way! Manches Essen führt zu regelrechten Fressattacken, bei denen du nur schwer wieder aufhören kannst. Also Finger weg von DIESEN Lebensmitteln:

1. Pizza

Du kannst nicht jeden glücklich machen, du bist ja nicht Pizza. So true – wir lieben Pizza einfach. Leider ist aber nicht nur der Fettgehalt Gift für unsere Diät. Egal wie groß das Stück ist, das wir uns geschnitten haben: Wir nehmen uns mit Sicherheit ein Zweites. Denn Aufhören fällt uns besonders schwer, auch wenn wir gar keinen Hunger mehr haben. Woran das liegt? Der Teig aus Weizenmehl und die hydrierten Öle senken deinen Blutzuckerspiegel. Effekt: Du willst mehr! Also Teig lieber selbst machen oder gesund bestellen.

2. Weißbrot

Weißbrot besteht aus Ballaststoffen und langkettigen Kohlenhydraten, die ebenfalls den Blutzucker ansteigen lassen, aber auch sofort wieder fallen lassen. Der Insulinspiegel steigt, das Hungergefühl setzt wieder ein. Bessere Alternative: Vollkornbrot.

3. Nudeln

Das Lieblingsgericht aller Studenten und fauler Singles. Trotzdem ist es leider böse: Die einfachen Kohlenhydrate sättigen schnell, aber leider auch nur kurz.

 

 

Quelle: http://www.festzed.ch/brautkleider-c-66.html

4. Saft

Säfte sind alles andere als gesund: Sie beinhalten nämlich den Zucker deiner Lieblingsfrucht, allerdings nicht die wichtigen Inhaltsstoffe aus Schale oder Fruchtmark. Effekt: Du nimmst zu viel Zucker zu dir. Also lieber einen Smoothie selbst mixen.

5. Salzige Snacks und Fast Food

Snacks wie Salzbrezeln oder Chips haben den gleichen Effekt wie Fast Food. Beides enthält eine zu große Menge an Salz, was dazu führt, dass du nach dem Essen Hunger auf Süßigkeiten bekommst. Denn dein Gehirn zieht Energien vor allem aus süßen Lebensmitteln. Durch die Hohe Salzmenge kann es außerdem passieren, dass dein Körper Flüssigkeitsmangel und Essen verwechselt und dir falsche Signale sendet.

6. Alkohol

Unser schlimmster Feind: Laut Studien veröffentlicht in Alcohol & Alcoholism, führen schon drei Getränke zu einer 30-prozentigen Reduktion des Leptin-Hormons, das für Hunger- und Sättigungsgefühl verantwortlich ist. Damit nicht genug: Der Körper sehnt sich aufgrund von Wasserentzug nach salzigen Snacks (s. Punkt 5!). Alkohol braucht außerdem unseren Kohlenhydratspeicher auf und veranlasst uns, diesen durch Essen aufzufüllen.

Hier gibt's 5 Tricks, wie Alkohol trinken etwas gesünder wird

7. Sushi

Sushi besteht zum größten Teil aus Reis. Das führt zwar dazu, dass wir erst einmal gesättigt sind – im Endeffekt nehmen wir aber keine sättigenden Ballaststoffe und Proteine zu uns, sondern nur Kohlenhydrate.

Lesen Sie mehr: brautkleider online bestellen